Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

IBM SSEC, 1948

.

Der IBM Selective Sequence Electronic Calculator (SSEC), auch Poppa genannt, war ein Hybridcomputer aus 12.500 Röhren sowie 21.400 mechanischen Relais, der im IBM-Hauptquartier in Manhattan stand.

Eine seiner wichtigsten Aufgaben war die Berechnung der Mondpositionen für die Mondlandungen des Apollo-Programms. Jede Position erforderte 11.000 Additionen und Subtraktionen, 9.000 Multiplikationen und 2.000 Suchanfragen an eine Datenbank.

.

.

(Gefunden bei retro futurism)

…………………..

.


Reposted by02mydafsoup-01 02mydafsoup-01

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl