Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

Einstein an Gandhi





Verehrter Herr Gandhi

Ich benutze die Anwesenheit Ihres Freundes in unserem Hause, um Ihnen diese Zeilen zu senden. Sie haben durch Ihr Wirken gezeigt, dass man ohne Gewalt Grosses selbst bei solchen durchsetzen kann, welche selbst auf die Methode der Gewalt keineswegs verzichtet haben. Wir dürfen hoffen, dass Ihr Beispiel über die Grenzen Ihres Landes hinaus wirken und dazu beitragen wird, dass an die Stelle kriegerischer Konflikte Entscheidungen einer internationalen Instanz treten, deren Durchführung von allen garantiert wird.

Mit den Ausdruck aufrichtiger Bewunderung

Ihr

(Gezeichnet, ‘A. Einstein’)

Ich hoffe, dass ich Sie noch einmal von Angesicht sehen werde.


Gandhis Antwort:

LONDON, October 18, 1931

DEAR FRIEND,

I was delighted to have your beautiful letter sent through Sundaram. It is a great consolation to me that the work I am doing finds favour in your sight. I do indeed wish that we could meet face to face and that too in India at my Ashram.

Yours sincerely,

(Gezeichnet, ‘M. K. Gandhi’)


(Gefunden bei lettersofnote)

………………….




Tags: Briefe
Reposted by02mydafsoup-01raindancer4wsmd00dpegasusanne

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl