Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

Zwei Katzen und ein Ufo

“Lying to Congress is a federal offense, and [James] Clapper ought to be fired and prosecuted for it.”

James Sensenbrenner Jr. über den Nationalen Geheimdienstdirektor der USA, James R. Clapper. Der republikanische Senator Sensenbrenner war 2001 einer der Initiatoren des US PATRIOT Act (“Uniting and Strengthening America by Providing Appropriate Tools Required to Intercept and Obstruct Terrorism Act”).

Clapper hat zugegeben, auf einer Kongressanhörung im März 2013 “fehlerhafte” Informationen gegeben zu haben. Er sagte, die NSA sammle keineswegs die Daten von Millionen von Amerikanern. Immer mehr Berichte, die auf Dokumenten aus dem Fundus von Edward Snowden basieren, zeigen aber ein anderes Bild.

• Blog des Tages: Des Hommes et des Chatons (Männer und Katzen).

=

Die Linie des Schönen

Die Linie des Schönen

 

• Dazu ein elegant hingeschwungenes → Tänzchen. (haxl) | Eine → Katzenstudie der französischen Malerin Suzanne Valadon (1865-1938). (akapearlofagirl) | Und ein → Bildtelefon für Haustiere. (werd)

• Die schwindelerregend gestaltete Website des GIF-Künstlers → Vince McKelvie. Hier → ein kurzes Interview und ein weiteres Meister-GIF. (giphy) | Vivian Maier: Zwei Katzen und ein Ufo, 1957. (wandrlust) | Bedienerkonsole, Maschine und Bandlaufwerke einer → Remington-Rand UNIVAC II (1958). (astromonster) |

Copenhagen Suborbitals ist ein Raumfahrtprojekt, das vollständig von privaten Spendern, Sponsoren und ehrenamtlich tätigen Spezialisten getragen wird. Ziel des Projekts ist es, Menschen mit privat gebauten Raketen und Raumfahrzeugen in den Weltraum zu befördern. Das Magazin Wired über → eine Raumkapsel im Selbstbau. | Ein Mitglied der Scottish National Antarctic Expedition spielt 1904 für einen unbekannten Pinguin → den Dudelsack. (such-heights) | Liegen für die Wissenschaft: → Ein Astronom am Dominion Observatory in Toronto, um 1913. (gunsandposes)

=

Jeden Montag dasselbe

Jeden Montag dasselbe.

 

• Maria Popova, die das wunderbare Blog brain pickings betreibt, hat zu der Frage, ob man umsonst schreiben soll, etwas von Hemingway gefunden: → Hemingway on Not Writing for Free and How to Run a First-Rate Publication. | Wie man → einen weissen Elefanten faltet. (thisiscolossal [sic!]) | Zur Förderung des Interesses an der Klassifikation linearer Systeme: → Love Affairs. (freshphotons)

=

Caminandes: Das grosse Dilemma, ein Kurzfilm des Blender Institute in Amsterdam. (Drommels)

=

• Und: → Keine Zeit für Verständnis.

*

Dem Autor folgen auf Twitter | auf Facebook | auf Google+

Get rid of the ads (sfw)

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl