Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

Der Minarett-Hack

.

Drüben in der Financial Times macht Christian Cohrs auf einen spektakulären Hack vom letzten Wochenende aufmerksam, den der Fernsehsender CNN-Türk meldete.

.

Minarette in Kljuc, Bosnien-Herzegowina (2008). Foto: Brenda Annerl, Flickr/CC

.

Längst rufen von den Minaretten islamischer Moscheen nicht mehr nur leibhaftige Muezzine. Immer öfter sind Lautsprecheranlagen auf den Türmen angebracht und der Muezzin spart sich die Treppensteigerei.

In der Stadt Rize im Nordosten der Türkei wird der Gebetsruf über eine Funkfrequenz zentral für alle 170 Minarette der Stadt gesteuert. Am Wochenende drangen Unbekannte ist das System ein und ließen drei Minuten lang Schlagermusik des Sängers Zeki Müren von allen Minaretten ertönen. Mufti Ilyas Serenli sprach von “unschönen Klängen”, was auch daran liegen mag, dass der 1996 verstorbene Müren gern in glitzernden Paillettenkostümen auftrat, sich zu seiner Bisexualität bekannte und lange mit einem Mann zusammenlebte.

Wie sich ein solcher Vorfall in Zukunft vermeiden lassen könnte, wollte der Mufti nicht näher kommentieren, nur soviel: “Wir werden unsere Maßnahmen ergreifen.”

.

…………………..

.

Tags: Hacks
Get rid of the ads (sfw)

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl