Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

February 27 2014

Tags: Netzcocktail

February 20 2014

Tags: Netzcocktail
Sponsored post
soup-sponsored
Reposted bySchrammelhammelMrCoffeinmybetterworldkonikonikonikonikoniambassadorofdumbgroeschtlNaitliszpikkumyygittimmoejeschgeKameeel

February 18 2014

Tags: Netzcocktail

February 04 2014

Im Inneren der Uhr

• Blog des Tages: → This Charming Charlie ist ein Blog-Tribut an Charlie Brown.

=

1960- Roger Robot, der grosse Spielkamerad

1960: Roger Robot, der grosse Spielkamerad

 

• Einige → absurde Animationen. (inewidea) | Seit 1861 in den USA das Copyright für Postkarten eingeführt wurde, erfreuten sich Nachrichtenbedürftige an der “schmalen, dünnen Postkarte als einer schnellen und billigen Möglichkeit, mit anderen in Kontakt zu bleiben.” Diese → Sammlung der Indianapolis Public Library weckt den Zauber alter Postkarten zu neuem Leben. (digitallibrary.imcpl.org) | 18 verschiedene → Todesstern-Produkte – vom Todesstern-Eiswürfelzubereiter über Todesstern-Lollies bis hin zu Todesstern-Hundemarken. (trendhunter)

Die beeindruckenden Zeichnungen von Boris Artzybasheff (1899­-1965): → Lebende Maschinen! (darkroastedblend) | Die Simulation eines → rotierenden Bose-Einstein-Kondensats, das, auch wenn man vielleicht nicht den Sinn für dessen sehr spezielle physikalische Qualitäten haben sollte, zweifellos auch ein ästhetisches Moment in sich trägt. (physics.aps.org) | Fotos von Lewis Wickes Hine aus der National Child Labor Committee Collection der Amerikanischen Kongressbibliothek: → Kinderarbeit. (gh2u)

=

Auf Knopfdruck

Auf Knopfdruck

 

• Ein → Cassettenrecorder aus den Siebzigerjahren. (klappersacks) | Kanadische → Schneesturm-Schutzmasken von 1939, die sich allerdings nicht durchgesetzt haben. (devilduck) | Einblicke in das tickende System: → Im Inneren der Uhr aus “Questions and Answers about Everyday Science” von 1961. (newhousebooks)

=

• Didga, die Katze und Ollie, das Skateboard:

 

• Eclectic Method – A Brief History of Sampling:

=

• Und: → Mein ganzes Leben einsam!

*

Dem Autor folgen auf Twitter | auf Facebook | auf Google+

Tags: Netzcocktail

January 28 2014

Verbotene Leidenschaft beim Zahnarzt

• Blog des Tages: Big Map Blog. Ein Blog mit enormen, detailreichen Karten.

=

Raumschiff in Lebensgrösse zu gewinnen

Raumschiff in Lebensgrösse zu gewinnen.

 

• Brüder im Geiste: → Der Kranich und der Wasserhahn. (aka pearl of a girl) | Sich ein eigenes → Hirn-Computer-Interface zu bauen, wird mit der OpenBCI-Plattform bald einfach. Ein → Kickstarter-Projekt von Joel Murphy und Conor Russomanno, das dafür 100.000 Dollar einsammeln wollte, steht bereits bei über 200.000 Dollar. (medgadget) | Tim Vincent-Smith, Cellist im Scottish Chamber Orchestra, tischlerte sich aus zwei ehemaligen Klavieren → eine Treppe und eine Empore. (boingboing)

• Verbotene Leidenschaft → beim Zahnarzt. (x-ray delta one, Flickr) | Der Speisesaal des Luftschiffs → Hindenburg, 1936. | Katze mit → Truman Capote. (your cat was delicious) | Schick und mit dem Schiff: → Winterurlaub in den Tropen, in den Dreissigerjahren. (pour15minutesdsamour)

=

Farbenfrohe Computertechnik

Farbenfrohe Computertechnik aus der Mitte des 20. Jahrhunderts.

 

• Ein → medizinisches Alphabet des norwegischen Grafikdesigners Daniel Brokstads. (streetanatomy) | Die → Handgranatengehirne (“Brainade”) des spanischen Künstlers Emilio Garcia. (emiliogarcia) | Eine Stimmung: → Katze, Rechner, Schneeregen. (kateoplis)

=

• Spektakulär: Ein Greifvogel stiehlt eine als Vogel-Ei getarnte Kamera und filmt damit aus der Luft eine Pinguin-Kolonie:

=

• Und: Was stimmt nicht mit mir?

*

Dem Autor folgen auf Twitter | auf Facebook | auf Google+

Tags: Netzcocktail

January 23 2014

Che Guevara ohne Bart

• Blog des Tages: → A Steed Is Not Praised For Its Might. Ein Blog zur höheren Ehre der Fernsehserie “Mit Schirm, Charme und Melone” (The Avengers).

=

WPA Poster

• WPA Poster Mosaic: → 900 Plakate ↑, produziert von der US Workers Progress Administration (WPA) während der Grossen Depression in den Dreissigerjahren des 20. Jahrhunderts. Die WPA war die grösste Bundesbehörde der USA, die im Zuge des New Deal geschaffen wurde. Sie war als Arbeitsbeschaffungsbehörde für die Millionen Arbeitslosen konzipiert. | Detritus 282: The Music of SoundDinge schweben durch Musik. (musicofsound, Dank für den Tip an Max Ackermann). | Batman im Kampf → gegen den Kontrollverlust. (rrrick)

• Che Guevara → ohne Bart, 1967. (historicaltimes) | Kobayashi Eijiro: → Eine Pagode bei Nacht (1930). (artemisdreaming) | → Hipster (who’s a real solid cat), 1958. (mudwerks)

=

Pinienholz-Bretterallee, 1907

Eine Pinienholz-Bretterallee, 1907

 

• American Lumberman Photographs of Southern Pine Company: Die zwischen 1903 und 1907 aufgenommenen Fotografien erschienen in dem wöchentlichen Branchenblatt der Holzwirtschaft, dem → “American Lumberman“, und wurden dankenswerter Weise von der University of North Texas ins digitale Zeitalter übertragen. | Monty Python, der → Lumberjack Song. | Eine sehr hohe Fuhre Holz, 1890.

=

“Faces of Nepal” von Jeremy Snell:

=

• Und: Fische.

*

Dem Autor folgen auf Twitter | auf Facebook | auf Google+

Tags: Netzcocktail

January 14 2014

Janice Keihanaikukauakahihuliheekahaunaele hat es geschafft

• Blog des Tages: Giphy. Ein vorzügliches GIF-Blog (wenn man sowas mag).

=

Simon & Garfunkel, 1967

Simon & Garfunkel, 1967

 

• 22 berühmte Menschen, → als sie jung waren. (visualnews) | Spektakuläre Aufnahmen: → Wie man die Welt als Vogel sehen würde. (boredpanda) | Zu dem Zeichentrick-Kurzfilm → “Wallflowers” sagt Regisseur Bjorn-Erik Aschim: “This is a film for everyone who has ever been on a shit night out.”

• Einer der ersten erfolgreichen “mechanischen Computer” war die lochkartengesteuerte Tabelliermaschine von Herman Hollerith, mit der unter anderem der United States Census 1890 durchgeführt wurde, die elfte Volkszählung in den Vereinigten Staaten seit 1790. Holleriths Tabulating Machine Company fusionierte mit zwei anderen Firmen zur Computing Tabulating Recording Corporation (CTR), die 1924 in International Business Machines Corporation (IBM) umbenannt wurde. Hier die Patentzeichnungen für Holleriths → Apparatus for Compiling Statistics von 1889. (todaysdocument)

=

Die von Papst Benedikt am meisten verwendeten Worte

Die von Papst Benedikt am liebsten verwendeten Worte

Die von Papst Franziskus am meisten verwendeten Worte

Die von Papst Franziskus am liebsten verwendeten Worte

Eine Analyse des Vokabulars des neuen Papstes. (vizynary – storytelling with data)

 

• Janice Keihanaikukauakahihuliheekahaunaele hat es → endlich geschafft, ihren vollen Namen in ihren Führerschein eintragen zu lassen. (The Wire) | Grausige Postkarten, heute: Die → Ballonkönigin. Die entscheidende Frage: → Who’s No Lady? Und → Pray for the Nelsons in Ghana. (bad-postcards) | Der → verborgene Schrein von Akihabara, dem auch Electric City genannten Wunderland für Nerds in Tokio. (tokyobling)

=

• The Information Machine – Man and the Data Processor – Ein Film von Charles und Ray Eames (1958):

=

• Und: Wenn Superman küsst

*

Dem Autor folgen auf Twitter | auf Facebook | auf Google+

Tags: Netzcocktail

January 06 2014

Kitschy Living

“Personal computers are just too hard to use, and it’s not your fault.”

– Der erste Satz in Walter Mossbergs erster Kolumne für das Wall Street Journal im Jahr 1991, mit der er seinen Ruf als einflussreichster Technik-Rezensent begründete. Am 17. Dezember 2013 schrieb er seine letzte Kolumne, in der er die 12 seiner Meinung nach veränderungsmächtigsten Tech-Produkte der letzten 22 Jahre aufführt.

(Gefunden bei Siliconbeat)

• Blog des Tages: Yacht Cats. Katzen, die auf Booten leben.

=

Der luftleere äussere Raum

Der luftleere äussere Raum

 

• Jeden Montag → das Gleiche. (arbroath) | → Die Anrufung; unbekannter Künstler. (sisterwolf) | Der Gentleman unter den Robotern → gibt der Dame Feuer. (neuraldamage) | Ein Liebigs-Fleischextrakt-Sammelbild: → Orangenblüthe betört Granatblüthe. (zname)

• Haben wir noch was? → Der Fuchs ist da. (ratak-monodosico) | Paul Gauguin: → Die Welle, 1888. (bo fransson) | Edward Hopper: → Selbstporträt (1925-30).

• Robert Doisneau: → Kinder am Place Hébert in Paris, 1957. (aka pearl of a girl) | Draussen. → Eine neue Welt. (pagewoman) | Felix Vallotton: → Jungfrau, 1892. (chucker68er)

=

Polnische Plakatkunst, 1969

Polnische Plakatkunst, 1969: Maciej Hibner. Die Orangetöne!

 

Kitschy Living im Eaton House in London. (kitschyliving) | In November 2000 brachte die Firma Hasbro → eine Dotcom-Version von Monopoly auf den Markt. Das Brettspiel kam pünktlich zu Weihnachten – und zum Platzen der Dotcom-Blase. Ende des Jahres hatte der NASDAQ mehr als die Hälfte seines Spitzenwerts verloren. “Are you ready to log on and hyperlink your way to overnight fame and fortune in the exciting world of e-commerce?”, fragt → die Spielanleitung (pdf). (quartz)

=

• Eine bestaunenswerte versteinerte Welt:

Petrified Life von Anneliese Possberg.

=

• Und: → Tu’s nicht!, schrie er.

*

Dem Autor folgen auf Twitter | auf Facebook | auf Google+

Tags: Netzcocktail

January 02 2014

Ein Kraftwerk aus Kartoffeln und Einsamkeit

• Blog des Tages: Wahrsagercheck

=

Atomic Bomber

 

• “Atomic Bomber”, ein Arcade-Game der Firma Mutoscope von 1946 – “nicht für gewaltige Zerstörungen, sondern für → für gewaltiges Vergnügen.” (Ptak Science Books) | Der südafrikanische Fotograf Franck Marshall hat eine ungewöhnliche → Heavy-Metal-Subkultur in Botswana dokumentiert. Renegades nennt er ihre Mitglieder, Abtrünnige. Sie wetteifern darum, wer am brutalsten aussieht und rebellieren gegen den Status Quo sowohl der etablierten Kultur in Botswana, als auch des Heavy Metal. (messynessychic) | Andy Warhol auf dem → Platz des Himmlischen Friedens in Peking, 1982. (historicaltimes)

• Geschenke aus dem Sears-Weihnachtskatalog von 1948: → 16-mm-Filmprojektoren. (mudwerks) | Ethnologie: A traditional hunter’s trophy called charivari,” the silver ornaments worn with lederhosen in southern Germany and Austria. (technohell). Die Wikipedia über → das Charivari. | → Akt und schwarze Katze des japanischen Malers Toraji Ishikawa (1875-1964). (mermused)

=

Die Nacht ruft

Die Nacht ruft

 

• Ein Kraftwerk aus → Kartoffeln und Einsamkeit. (cargohoo) | Eine Malbuchseite: US-Präsident Nixon → telefoniert mit den Astronauten auf dem Mond. (arcaneimages) | Andere Zeiten, andere Stile: Bemerkenswert farbenfroher → Titel des Stil-Supplements der Sunday Times, Sechzigerjahre. (glaspopsuper)

=

• Maru und Hana – und Schachteln:

 

• Porträt eines indischen Sadhus von Jeremy Snell:

=

• Und: → Wozu habe ich mein Amazon-Training?

*

Dem Autor folgen auf Twitter | auf Facebook | auf Google+

Tags: Netzcocktail

December 31 2013

Madame Schroedingers Katze

• Blog des Tages: → Impossible world site blog. Unmögliche Formen und Figuren in der Kunst.

=

Die Kulte, 1979

Die Kulte, 1979

 

• Einer Untersuchung zufolge sind 11 Prozent der Konsumenten beim Online-Shopping → nackt. (cnet) | Die → Steampunk-Armbandtastatur von 2012. (boingboing) | Im britischen Kent wurde eine Schulklasse mit Kindern aus einer Badeanstalt evakuiert, nachdem eine Beinprothese irrtümlich → für einen Pädophilen gehalten worden war. (independent)

• 150 Überwachungskameras → an einer Wand in Madrid. (spy-urbanart) | “Perroquet” ist eine Serie des Modefotografen Sølve Sundsbø, sie zeigt Papageien im Flug (und in satten Farben). (showstudio) | Illustrierter → Einkaufszettel des Bildhauers und Malers Michelangelo. (casa buonarroti)

• Die Kunst des Reisens: → Nach Miami mit Delta Air. (tsutpen) | Eine minimalistische → Lego-Mona-Lisa (mit Link auf einen Lego-Stephen-Hawking). (kottke) | Zu der Mona Lisa auf bemerkenswerte Weise passend: Alter Klang von Paul Klee aus dem Jahre 1925. (Artemis Dreaming)

=

Tengu Messengers Colliding in Midair

• Tsukioki Yoshitoshi: → Tengu-Kuriere kollidieren in der Luft ↑ (1882). Volkstümlichen Vorstellungen zufolge schlüpfen Tengu aus Eiern. Ihre Haut hat eine tiefrote Farbe. Anstelle von Haaren wachsen ihnen Federn. An der Spitze ihrer Hierarchie steht ihr König Sōjōbō. Niedere Formen wie der „Krähen-Tengu“ oder der „Baumblatt-Tengu“ sind in der Regel den „Groß-Tengu“ untergeordnet. (gh2u)

• Duane Michals: → Madame Schroedinger’s Cat, 1998. (bienenkiste) | Eine Seite in einem Buch umblättern – als → Springbrunnen. (ffffound) | Datenporträts: → Das Internet, visualisiert in Form bemerkenswerter moderner Kunstwerke. (fastcoexist)

=

An Engineers Guide to Cats 2.0 – unter anderem mit Schweizer Wirtschaftswissenschaftlern, die ökonomische Belebung anhand von Katzen erläutern:

 

• Juwelen der Arktis:

=

• Und: → Ein Sommerabend am Pool des Hilton Inn, El Paso, in den Sechzigern.

*

Dem Autor folgen auf Twitter | auf Facebook | auf Google+

Tags: Netzcocktail

December 26 2013

Das nicht beheizbare Radiator-Fahrrad

• Blog des Tages: → We Never Look Up.

=

eine enttäuschung

Eine Enttäuschung

 

• Das → Radiator-Fahrrad aus Holland ist bemerkenswerter Weise nicht beheizbar. (craziestgadgets) | Weihnachten → im dottergelben Sitzsack. (pour15minutesdamour) | Albert Einstein mit 14. (historicaltimes) |

• Eine Reihe → zufällig zusammengestellter Fantasie-Roboter. (zontarmag) | Ein Zeitfresser für Comic-Freunde: Der → Comics-Cover Browser. | Ausgedachte Raketen: → Risszeichnungen und Deckpläne. (projectrho)

John Pultorak, der als Software-Ingenieur für den US-Rüstungs- und Technologiekonzern Lockheed Martin arbeitet. hat in seinem Keller vier Jahre damit zugebracht, den → Block I Apollo Guidance Computer (AGC) funktionsfähig nachzubauen – den Bordcomputer bei den Apollo-Mondlandungen. Es gab jeweils zwei davon. Einer davon war in der Kommandokapsel untergebracht, die den Mond umkreiste, ein zweiter in der Landefähre LEM. [via RetroThing] |

=

Wunderbare Synthesizer-Miniaturen aus Pappe

Wunderbare Synthesizer-Miniaturen aus Pappe

Dan McPharlin - View my 'Miniatures' set on Flickriver

• Das A-Z in der Wikipedia verzeichneter → Trinkspiele. | Optimus Prime – eine spektakuläre → Transformer-Figur aus Lebkuchen. (gizmodo) | Bostons abtretender Bürgermeister Thomas M. Menino hat die letzten 20 Jahre damit zugebracht, seinen Namen überall anbringen zu lassen. (theatlanticcities)

=

• Ein Augenblick in höchsten Höhen – Eine Käserei in Nepal:

From Wish You Could’ve Seen This on Vimeo.

=

• Und: → Sie kann einfach nicht.

*

Dem Autor folgen auf Twitter | auf Facebook | auf Google+

Tags: Netzcocktail

December 18 2013

Photoshop in Nordkorea

“Look to the stars to see your future. Your future is matter violently dissipating into a widening void.”

– Cecil Palmer

(Gefunden bei Everything is Nightvale)

• Blog des Tages: → Menschen vor Ort mit verschränkten Armen. A blog dedicated to the perfect pose.

=

Lady Norman's Scooter

Die Suffragette → Lady Florence Norman 1916 auf ihrem Motor-Scooter, einem Geschenk ihres Mannes, des Journalisten und Politikers Sir Henry Norman.

• Noch nicht ganz perfekte → Photoshop-Arbeiten aus Nordkorea. (damn cool pictures) | Anregungen für die → Büro-Gestaltung. (abduzeedo) | 1915: → Schiffskatze auf (und in) den schweren Geschützen des britischen Schlachtschiffs HMS Queen Elizabeth. (retronaut) |

• Jeder hat schon mal eines seiner Motive gesehen: Ein Interview mit Glennz, dem “Paten des T-Shirt-Designs”. (abduzeedo) | Arthur Getz: → Abendliche Pendler im Zug. Detail aus einer Umschlagillustration des Magazins New Yorker, 1961. (rogerwilkerson) | General Telephone & Electronics: → Die Zukunft im Visier – in den Sechzigerjahren. (vintage-ads)

=

Der Wienerschnitzel

Der Wienerschnitzel: Los Angeles, 1961

• Die österreichische Theaterschauspielerin Ida Roland (1881-1951) → mit Katze, 1919. | Die amerikanische Fotografin Amelia van Burenmit Katze, fotografiert von dem Maler und Fotografen Thomas Eakins, der ein bekanntes Gemälde von ihr anfertigte. (vintagephoto) | “Sind Sie glücklich verheiratet? Sind Sie eine gute Ehefrau? → Prüfen Sie sich bitte selbst!” (vongestern) |

=

Vespa, 1953

Vespa, 1953

• Wir bauen uns → ein Schallplattenregal. Aus: Maria Dal Fabro – How to Build Modern Furniture, 1957. (vintagescans) | → Das Zukunftsfahrrad von 1902. Man verlange Prospecte und Preise. | Die → Schwarze Katze des ungarischen Malers und Vorreiter des Kubismus Róbert Berény (1887-1953). (bofransson)

=

• Wie geht China? → Connected China ist aus einer Zusammenarbeit von Fathom Information Design mit Thomson Reuters entstanden und hilft dabei, die kulturellen und politischen Faktoren der Machtdynamik im modernen China zu erkunden:

• Ganz fantastische britische Anti-Diebstahls-Technologie aus den Sechzigerjahren. Man könnte sich das Ganze verkleinert auch für Smartphones etc. vorstellen:

BEAT THE BANDIT

=

• Und: Pow!

*

Dem Autor folgen auf Twitter | auf Facebook | auf Google+

Tags: Netzcocktail

December 09 2013

Ich darf einfach nicht dran denken

“Wie auch immer – die Suppe wird kalt.”

– Letzter Satz eines mathematischen Theorems in Leonardo da Vincis Notizbuch aus dem Jahre 1518.

(Gefunden bei lionardodavinci1452)

• Blog des Tages: → Kramschubladen.

 =

japanische Werbeanzeigen

Alte → japanische Werbeanzeigen. (kathykavan

 

• Umschläge französischer Schulbücher der Nachkriegszeit und → Einladungen für Kinder in die Naturwissenschaften. (Agence Eureka) | Wie → das Gehirn funktioniert. (gh2u) | Miss Yolanda “Tongolele” Montes tanzt. (pour15minutesdamour)

Jean-Philippe Charbonnier (1921-2004): → Fotos aus dem Irrenhaus. (fantomatik75) | Eine ehemalige → sowjetische Atomwaffenbasis von innen. (englishrussia) | Die Türen von → Berliner Klubs. (findingberlin)

• (Grösstenteils) niedliche → japanische Postkarten aus dem frühen 20. Jahrhundert. (pinktentacle) | “What’s New in Electronics” von → November 1979 und → März 1980. (modernmechanix) | Ein chinesischer → Fallschirmsprungturm, 1959. (scanzen)

=

• Will Schofields Blog 50 Watts “ist die möglicherweise reichhaltigste Quelle für Material zur Buchgestaltung, die es in diesem Universum gibt”, findet der britische Designer David Pearson. Schofield hegt auch eine Auswahl seiner gesammelten Materialien → auf Flickr, hier ein paar Grüsse aus der Küche:

50 Watts - View my '50 Watts' Polish Book Cover Contest' set on Flickriver

50 Watts - View my 'Dutch book covers' set on Flickriver

50 Watts - View my 'Czechoslovakian Book Covers' set on Flickriver

50 Watts - View my 'Turkish book covers' set on Flickriver

50 Watts - View my 'book covers from the Ukraine ' set on Flickriver

50 Watts - View my 'Indian Book Covers' set on Flickriver

50 Watts - View my 'Bizarre kids' books' set on Flickriver

=

 

Cathedral of Learning

• Die nach einem Entwurf ↑ des Architekten Charles Klauder gebaute → Cathedral of Learning ist das Hauptgebäude der University of Pittsburgh und mit 163 Metern das zweithöchste Universitätsgebäude der Welt (nach der Lomonossow-Universität in Moskau), und nach dem Woolworth Building in New York das zweithöchste Gebäude im neogotischen Baustil. Der Bau wurde 1926 begonnen und nach elf Jahren Bauzeit 1936 fertiggestellt. (lushlight)

=

• Der Interaktions-Designer Lukasz Karluk aus Sydney arbeitet an audio-reaktiven Konturen, also an grafischen Linien, die auf Musik und Sound reagieren. (creative applications)

=

• Und: Ich darf einfach nicht dran denken.

*

Dem Autor folgen auf Twitter | auf Facebook | auf Google+

Tags: Netzcocktail

December 03 2013

Die hohe Schule des Selfies

• Blog des Tages: Julie Andrews und Hütten. Ein sehr spezielles Blog.

=

 german spas

German Spas. (designstroy)

 

• Herbstlaubtrittvergnügen: The German language’s ability to express the inexpressible – and its capacity from elaborate new compounds – explains why so many German „loan words“ have been embraced into English: from Zeitgeist and Doppelgänger to Wanderlust und Schadenfreude. Here is → a selection of proposed new German words for the human condition. (ratak-monodosico)

• Wir basteln uns ein Mobiltelefon: Wer 200 Dollar und etwas Freizeit übrig hat, und ein bisschen Geschick beim Basteln, der kann einen Bogen um den Apple Store machen und sich → ein Handy selberbauen, das auch SMS kann, einen Speicher für Namen und Nummern hat und die Uhrzeit anzeigt. Das Gehäuse ist aus Holz.

• Selfies, die hohe Schule: → Die Selbstporträts des New Yorker Fotografen Ben Zank. (ignant) | Eine kurze, illustrierte → Geschichte der Telekommunikation. (kuriositas) | Russisches Streichholzschachteletikett zur höheren Ehre der → Hunde im Weltraum, 1959. (chucker68er) |

=

John Tibbott- The Sound of Silence

John Tibbott: The Sound of Silence. Das Portfolio von Tibbot auf society6.

 

Sexual Disney Moments. (damncoolpictures) | → Kaum noch ein Brief paßt zwischen uns. Illustration von Robert Hilbert. (mudwerks) | Zukunftsstimmungen von gestern: Postcards from the past. (pour15minutesdamour) |

• Franz Kafka, gezeichnet von → Robert Crumb. (thegirlcantdance) | “Wie man Gewicht verliert und glücklich bleibt durch Süssigkeitengenuss”: → Candy-Propaganda aus den Vierzigerjahren. (rrrick) | Der Kraftomnibus → Ikarus 630 für den Fernstreckenverkehr. (scanzen) | “People who enjoy surprises, go with → Greyhound“, 1967.

• Mark Twain → mit einem Kätzchen auf der Veranda. (yourcatwasdelicious) | Die Lichtprüferin, erfreut. (mudwerks) | Einige → modische Zumutungen aus den Siebzigerjahren. (anorak) | Und ein Kassettenrekorder, der statt mit Kassetten → mit einem iPhone läuft: der iRecorder. (craziestgadgets) |

=

• Klänge aus einer fernen Zeit: Dial Up Modem Handshake Sound – das Spektrogram:

 

• Hier das ganze nochmal lustiger: The Dial Up Kid

=

 

• Und: Drrring!

*

Dem Autor folgen auf Twitter | auf Facebook | auf Google+

Tags: Netzcocktail

November 27 2013

Trommelsignale bei den Wilden

• Blog des Tages: Fuck Yeah Sharks ist quasi das LOLcats-Blog für Haifische.

=

Judith and Holofernes

Rocco Normanno: Judith and Holofernes (nach Caravaggio).

 

• Der ewige, kleine → Rechner. (ffffound) | Der unendliche → Drache. (akapearlofagirl) | Fortgesetzte Fahrt in → pastellfarbene Geometrie. | Der Running Man. (fastcodesign)

• Ein → Telefon-Prototyp von Apple aus den frühen Achtzigerjahren.

Communicating by Drums

• Mittel der Fernkommunikation: Sammelbilder für Palmin-Margarine, um 1910. | → Drahtlose Telegraphie | → Optischer Telegraph | → Trommelsignale bei den Wilden | → Fernsprecher | → Morse-Schreibapparat | → Feuerzeichen bei den Römern.

cigcardpix - View my 'German Trade Cards' set on Flickriver

=

 • Der riesige Rest der Katastrophe. → Welcher? (syndromed) | Ein → gewaltiger Tornadorüssel über der Küste. (ffffound) | Die Energieblasen-Psychedelikkunst von → Martín Satí. (visualnews)

=

Luminaris von → Juan Pablo Zaramella ist ein bemerkenswerter surrealer Kurzfilm: In einer von Licht gesteuerten Welt fasst ein ganz normaler Mensch einen Plan, der die natürliche Ordnung der Dinge verändert…

=

 

• Und: → Hilfe!

*

Dem Autor folgen auf Twitter | auf Facebook | auf Google+

November 18 2013

Musikmonstren

“Fortschritt wird nicht von Frühaufstehern gemacht. Der Fortschritt kommt von faulen Menschen, die einfachere Wege suchen, um etwas zu erledigen.”

– Robert Heinlein

(Gefunden bei Mudwerks)

=

• Blog des Tages: → Accidental Art nimmt sich kunstvoll danebengegangener Datenvisualisierungen an.

=

Wem die Stunde schlägt

Wem die Stunde schlägt

 

• Bill und Hillary Clinton → als Studenten in Yale in den frühen Siebzigerjahren. | → Mata Hari, um 1910. | Pablo Picasso, verkleidet → als Popeye, 1957 fotografiert von André Villers. (historicaltimes) |

• Weihnachten naht und damit auch die Option, Geschenke nicht einfach zu kaufen, sondern sie selberzumachen. Der produzierende Konsument – der Prosumer – steht nun an der Spitze der Zeit. Für ihn respektive von ihm hier eine Liste von → 100 Do-it-yourself-Projekten, vom Eigenbau-Lamborghini über Mobiltelefone und Todensstrahlen Marke Eigenbau, bis hin zur Weihnachtsdekoration für den technikinteressierten Menschen. (trendhunter)

=

Andō Hiroshige

• Der japanische → Ukiyo-e-Künstler → Andō Hiroshige und seine → “100 berühmten Ansichten von Edo” (Edo ist eine alte Bezeichnung für Tokio), eindrucksvolle, klare und detailreiche Farbholzschnitte. (bibliodyssey) | Die Bilder des großen amerikanischen Malers und Illustrators → Robert Heindel; hier eine → biografische Notiz. (todaysinspiration) | Aus den National Galleries of Scotland ein magisches Meeresleuchten des schottischen Malers William McTaggart (1835–1910): → Quiet Sunset, Machrihanish.

• Synthesizer: die frühen → Musikmonstren von Mister Moog, die Bands wie Emerson, Lake & Palmer und Kraftwerk in die Hände fielen. Auf einer Tournee in Japan hatte Keith Emerson einmal Probleme mit seinem Synthesizer und rief Moog an. Der gab ihm den Rat, sich mit einer Flasche Whisky und einem Schraubenzieher an das Gerät zu setzen und es so zu versuchen. (mudwerks) |

=

Tonbandaufnahmen für jedermann

 

• Zum Anlass der aktuellen Abhörskandale: → “Tonbandaufnahmen für jedermann” (1962) (atompunk) | Die einnehmende Umschlaggrafik des → 1966 Tape Recorder Annual. Vergleichbare Kompendien für digitale Aufzeichnungsgeräte werden noch vermisst. (mudwerks)

=

Glas. Eine glühende, leuchtende, jazzige Dokumentation von → Bert Haanstra über holländische Glasmacher in den Fünfzigerjahren:

• Dazu noch die → gläsernen Würste des französischen Industriedesigners Sam Baron. (ein-bleistift-und-radiergummi) |

=

• Und: Ich denke, ich sollte → glücklich sein.

*

Dem Autor folgen auf Twitter | auf Facebook | auf Google+

Tags: Netzcocktail

November 12 2013

Brustvergrösserungskekse

• Blog des Tages: Awesome People Hanging Out Together. Ungewöhnliche Zusammenkünfte moderner Promis sind sicherlich unterhaltsam, aber es sind die Stars alter Schule, die wirklich faszinieren. Cooler als wenn Eartha Kitt James Dean ein paar Tanzschritte zeigt, kann es kaum werden. Jack Nicholson, Candice Bergen und Art Garfunkel bei einem Kuss zu dritt? Ja, bitte!

=

The Roaring Twenties ist eine interaktive Karte, auf der man diese lautstarke Epoche in New York erkunden kann – unter anderem anhand von ein paar hundert Original-Anzeigen wegen Ruhestörung. (Ein Projekt der Historikerin Emily Thompson von der Universität Princeton.) | Mr. Toby James and his children Myrtha, Edna and Mauranee. (thegirlcantdance)

 

Grumpy-Cat-Gemälde

• Die Grumpy-Cat-Gemälde von Eric Proctor alias TaoShin. | 20 bizarre japanische Schönheitsprodukte – von Brustvergrösserungskeksen bis zum Permanentlächeln aus Plastik. (trendhunter) | Aus dem Foodie Studio Le Dolci aus Toronto: Designer-Cupcakes.

• Eine mysteriöse Miniaturstadt im dunklen Wald. (inewidea) | Eine fahrbare, vierrädrige Brieftasche, die sich über ein Smartphone steuern lässt. | Eine Rolle Toilettenpapier aus 22-karätigem Gold, pro Rolle 1.376.900 australische Dollar (rund 970.000 Euro).

 

alternde Superhelden

• Andreas Englund malt → alternde Superhelden. (anorak) |

=

 

Is Code the Most Important Language in the World? – Technologie wird immer allgegenwärtiger und die Leute, die sie machen, haben zunehmend Einfluss auf unser Leben. Ihre Fähigkeit zu codieren ermöglicht es ihnen, unserem Umgang mit Computern Gestalt zu geben und die Dienste festzulegen, die Computer uns anbieten. Programmierer sind die Gatekeeper für die Art und Weise geworden, wie i unserer Kultur mit Technologie umgegangen wird. Aus diesem Grund predigen nun Viele, jeder solle lernen, wie man programmiert. Sie sagen, dass das Programmieren vergleichbar ist mit der Fähigkeit, zu lesen und zu schreiben. Aber macht es Sinn anzunehmen, dass jeder lernen wird, was man mit Computercode machen kann? Und was sind die Folgen, wenn sich in zunehmendem Mass eine codierenden und eine nicht-codierende Klasse entwickelt?

=

 

Und: The Electric Death Web.

*

Dem Autor folgen auf Twitter | auf Facebook | auf Google+

Tags: Netzcocktail

November 06 2013

“Zurück in die Zukunft” – die rausgeschnittenen Szenen

“Dann gingen die Kinder zu Bett, oder zumindest gingen sie nach oben, und die Männer schlossen sich den Frauen noch für eine Zigarette auf der Veranda an und zupften geistesabwesend die zu Trauben angeschwollen Zecken von den schlafenden Hunden. Und als die Männer den Frauen einen Gutenachkuss gaben und die Schnurrbärte über ihre Wangen kratzten, dachten die Frauen nicht rasier dich!, sondern bleib!.”

– Amy Hempel

(Gefunden bei Larmoyante)

 

• Blog des Tages: Unhappy Hipsters (Und: Dads Are The Original Hipsters).

=

harrison forman & mao

• Aus den Reisetagebüchern und Notizheften von ↑ Harrison Forman (1932-1973): Forman war Fotoreporter, Weltreisender und Fellow der American Geographical Society. Während seiner langen Karriere bereiste er den Süd-Pazifik, Afrika, Südamerika und den Nahen Osten. Sein Hauptinteresse waren die Menschen und ihr Alltag. Einige Jahre nach seinem Tod wurde sein fotografischer Nachlass – etwa 30.000 Negative, Dias, Folien und andere Gegenstände, der American Geographical Society überantwortet. Der hier zugängliche digitalisierte Teil der Sammlung enthält mehr als Tausend Bilder, Notizbücher und 24 Zeitschriften, die Formans Ausflüge nach Afghanistan (1953), China (1942) und Ungarn (1960) dokumentieren. (Aus den digitalen Sammlungen der Universität Milwaukee)

• Sind Sie numerophil – zahlenzugeneigt? Vielleicht sind Sie es und Sie wissen es nur noch nicht. Wenn Sie auch nur das geringste Interesse an Topologie, Geometrie, Algebra oder andere Facetten der Mathematik haben, sind Sie auf dieser Website richtig, die Brady Haran erstellt hat (der unter anderem hinter den YouTube Channels Periodic Videos, Sixty Symbols und Computerphile steckt) und die Hunderte von unterhaltsamen Videos enthält. | Das Tumblr-Blog Numberphile, gleichfalls von Brady Haran, nachmals eine Freude für den Zahlenfreund.

=

“Zurück in die Zukunft” (1985) – die rausgeschnittenen Szenen (Drommels):

• Nicht fragen. Das waren die Achtzigerjahre. (pzrservices)

=

 

• El Lissitzky: Alter Mann (Kopf zwei Schritte dahinter), 1923. Lissitzky war ein bedeutender russischer Avantgardist und hat durch vielfältige Aktivitäten als Maler, Architekt, Grafikdesigner, Typograf und Fotograf massgeblich zum Konstruktivismus beigetragen. (embezzledinnocence) | James McNeill Whistler: Symphony in Grey and Green: The Ocean, 1866-72. (artemisdreaming) | Paul Signac: Pointilistische Landschaft – Comblat et la vallée de la Cère, 1887.

 

Everett Shin- Revue

Everett Shin: Revue, 1908

=

 • Seoul leuchtet:

Seoul Timelapse 2011 von Oh Choong Young.

=

Und: Miley Cyrus mit Katze!

*

Dem Autor folgen auf Twitter | auf Facebook | auf Google+

Tags: Netzcocktail

November 01 2013

Hinten auf Charles Darwins Manuskripten

“Sie anzusehen, war wie Herbst. Es war, wie wenn man in den Norden hochfährt, um die Farben zu sehen.”

– Jeffrey Eugenides, Middlesex

(Gefunden bei Larmoyante)

 

Eine japanische Webeanzeige für Kaffee.

Eine japanische Werbeanzeige für Kaffee, 1984.

 

• Rückenfreier Ruhm: “Vikki Dougan makes → the best exits in town”, 1957. Die Wikipedia vermerkt über Vikki Dougan: “A model and actress. She is most famous for appearing at social events in a series of daring low-cut backless dresses throughout the 1950s.”

• Charles Darwin gab seinen Kindern oft gebrauchte Manuskriptblätter als Zeichenpapier. Sein Sohn Francis Darwin etwa malte ein Bild, auf dem → eine Schlacht zwischen Obst- und Gemüsesoldaten zu sehen ist, auf der Rückseite einer Manuskriptseite von “On the Origin of Species” – einer von nur achtundzwanzig Seiten dieses Manuskripts, die noch existieren. (openculture) | Big Little Books: Bunte Heftchen aus der goldenen Ära der Comics. (thegoldenagesite) |

big-little-books-1

big-little-books-2

=

 

• Wu Guanzhong: Ein Fischereihafen, 1997. (thenearsightedmonkey) | Claude-Joseph Vernet: Schiffswrack in einem Unwetter, 1770. (littlenikki9) | Hengki Koentjoro: Zeitlose Herbststimmungen. (darksilenceinsuburbia) |

Vera Iluch- Man watching Telejornal do Brasil

Vera Iluch: Man watching “Telejornal do Brasil”

=

Marlene Dietrich mit einer schwarzen Katze. | Monica Vitti mit Katze. | James Mason mit einer Siamkatze. | Der Regisseur Chris Marker mit Katze und Kamera.  (yourcatwasdelicious)

=

• Und: Mit dieser Maschine und meinen, haha, ungewöhnlichen Talenten gehört mir die Welt.

*

Dem Autor folgen auf Twitter | auf Facebook | auf Google+

Tags: Netzcocktail

October 25 2013

Die Erde leuchtet

Changing Man!

Die Pubertät ist eine schwere Zeit.

 

• Ein kleiner Stein für einen Menschen…: Die Geschichte der Raumfahrt, in Lego modelliert. (buzzfeed)

Zwei Zeitungsjungs in Los Angeles, 1915. (shorpy) | Ein Junge mit Zeitung. (venceslaugama) | Und die News: Matthew Goodman erkundet das Leben und die Aufzeichnungen von Elizabeth Bisland, einer amerikanischen Journalistin, die ins Licht der Öffentlichkeit trat, als sie sich 1889 mit ihrer Kollegin Nellie Bly als “the rival tourists” ein Kopf-an-Kopf-Rennen lieferte, um Phileas Foggs fiktive Reise In 80 Tagen um die Welt zu unterbieten.

• Eine kleine Geschichte des motorisierten Surfens. (illicitsnowboarding) | Januar 1943. “Güterverkehr auf der Bahnlinie zwischen Chicago und Hammond, Indiana. Maschinist, Lokführer und Heizer melden sich im Lokschuppen und erhalten ihre Aufträge für den Tag. Der Zylinder auf der linken Seite ist das Pool Board mit den Namen der Männer, der Reihenfolge und der Schicht, in der sie arbeiten.” (shorpy)

=

Camnitzer Luis

And the Internet

(Luis Camnitzer)

 

• Abfahrt: Hot Wheels! (maxoninc) | Fahrzeug mit Feuer: Das Zippomobil. (boingboing) | Anzug: Was trägt der Herr? (Everything Is Terrible) | Böse Ahnung: “Was iOS 7 created in Microsoft Word?” (wimp)

• Auf dem Weg ins Wochenende: Die Erde leuchtet, die Erde fliesst. (Vimeo)

=

Nothing really matress

Nothing really matress

 

Marcello Mastroianni, aufgenommen von dem italienischen Fotografen Tazio Secchiaroli (akapearlofagirl) | Wie komm ich hier bloss wieder raus? (astromonster) | Ich sehe Pizza in deiner Zukunft… (society6)

=

• Wanderwiesen, heute: Die University of Phoenix und ihr fahrbarer Stadionrasen:

=

• Und: Küsschen!

*

Dem Autor folgen auf Twitter | auf Facebook | auf Google+

Tags: Netzcocktail
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.
(PRO)
No Soup for you

Don't be the product, buy the product!

close
YES, I want to SOUP ●UP for ...